Neuigkeiten

Abschied aus Weilburg mit Wehmut

Am Donnerstag, 25.01.2018, verabschiedete die  Schulleiterin Astrid Häring-Heckelmann in der Aula der Technikakademie 54 Absolventen und eine Absolventin aus den Studiengängen „Produktions- und Qualitätsmanagement“ (Fachrichtung Maschinentechnik), „Computersystem- und Netzwerktechnik“ (Fachrichtung Informationstechnik) und „Technische Betriebswirtschaft“ (Ergänzungsstudium). Für manche von ihnen war es ein Abschied mit Wehmut. Alle dürfen jedoch optimistisch in ihre berufliche Zukunft blicken.

 

In einer gut gefüllten Aula und unter reger Teilnahme von zahlreichen Familienangehörigen und Freunden zog Schulleiterin Astrid Häring-Heckelmann Bilanz und ermutigte für die nächsten Schritte der beruflichen Zukunft.

Zurückblickend erinnerte sie: „Sie haben noch die letzten Züge der Gebäudesanierung miterlebt.“ Aber auch: „Sie haben die Gemeinschaft im schuleigenen Wohnheim ‚Windhof‘ erfahren und dort sicherlich gut und gerne gefeiert.“  Erfreulicherweise habe es in allen Abschlussklassen einen außergewöhnlich guten Notendurchschnitt gegeben. Erfreulich auch, in den männer-dominierten Studiengängen wieder einmal eine Technikerin verabschieden zu können.

Nun sei es Zeit für einen neuen Lebensabschnitt in einer Zeit des stetigen Wandels, auch des Wandels im Bereich der Technik. Weiterentwicklung, Anpassung und Flexibilität - auch Ortsunabhängigkeit - seien nun gefordert. Nicht zuletzt unter dem neuen Schlagwort der Digitalisierung, die unser gesamtes Leben, auch das Berufs- und Arbeitsleben erfasst. Neue Berufsformen entstehen, so z. B. das „Crowdworking“, in dem sich der Experte seinen „Job“ im Internet holt, das gebuchte Aufgabenfeld bearbeitet und nach Leistung bezahlt wird. Das Arbeitsleben ist schnelllebiger geworden, Druck und Stress nehmen zu. Schon spricht man vom „Arbeitsplatz 4.0“. All dies ist mit lebenslangem Lernen verbunden. Für diese Herausforderungen sollten die Absolventen nun gewappnet sein.

Die Schulleiterin schließt mit dem Appell: „Engagieren Sie sich, bringen Sie sich ein!“, verbunden mit der Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen, z. B. am Tag der Offenen Tür am 26. Mai 2018.

 

Anschließend hatte Eckhard Muser als Vorsitzender des Schulfördervereins „WeiTe e. V.“ die Ehre, „die Besten zu küren“, nicht, ohne vorab die hilfreichen Leistungen des Fördervereins zu erwähnen, z. B. die zahlreichen Zusatzangebote der Weiterbildung und das Sammeln von Spenden, auch für Kredite und Hilfen in Notlagen zugunsten der Studierenden. Mit einem zwinkernden Auge schlug der Vorsitzende den zukünftigen Ehemaligen eine Mitgliedschaft im Förderverein vor: „Bitte zurück-unterstützen Sie uns“, und verband dies mit der Einladung zum anschließenden Bierumtrunk auf Kosten des Vereins, denn „dann unterschreibt es sich besonders leicht“.


Dann kam es zur „Ehrung der Besten“: Julian Kexel im Studiengang „Produktions- und Qualitätsmanagement“ (Notendurchschnitt 1,0); Moritz Bürger, Stephan Jochim und Jörg Machacny im Studiengang „Computersystem- und Netzwerktechnik“ (jeweils 1,4) sowie in „Technischer Betriebswirtschaft“ Philipp Martinek, Marcel Roth und Andreas Stephan Wilhelm Graf zu Stolberg-Wernigerode (jeweils 1,0). Als Präsent erhielt jeder von ihnen eine raffinierte und nützliche solarbetriebene Glaslampe - fair gekauft aus dem Weilburger Weltladen.

Michael Bawey, noch studierender Vorsitzender der Studierendenvertretung „STR“ verglich den Wert der Ausbildung an der Technikakademie mit „Geld auf der Bank“, jeder bestimme selbst den Zinsfaktor. Aus dem Kreis der Absolventen verabschiedete er mit einer Dankesurkunde sechs Aktive des Studierendenrates: Marcel Benner und Thomas Wiens (PQ) sowie Tobias Frank, Gero Herrenkind und die beiden Brüder Jörg und Stefan Machacny (CN).

Künstlerisch eingerahmt wurde die Verabschiedungsfeier von Thibaud Dierig, einem jungen Gymnasiast von der Hadamarer Fürst-Johann-Ludwig-Schule, am Klavier.

Mit der feierlichen Zeugnisausgabe durch die Schulleiterin und die Klassenlehrer: Susanne Gottschling (PQ), Steffen Lippert (CN) und Wolfgang Kaiser (TB) schloss der offizielle Teil der Veranstaltung. Zum abschließenden geselligen Teil der Verabschiedung eröffnete Schulleiterin Astrid Häring-Heckelmann das Büffet, das das Team der Mensa vorbereitet hatte.

Text (gekürzt) von W. Kaiser, Bilder Eckhard Muser


Weitere Neuigkeiten der TA Weilburg

07.10.2018

BVT-AWARD 2018/Projekt

Weilburger Techniker sind zum dritten Mal in Folge unter den ersten drei Plätzen   Die Staatliche Technikakademie nahm erstmalig vor drei Jahren in 2016 am AWARD  des Bundesverbandes höherer Berufe der Technik, Wirtschaft und Gestaltung ... weiterlesen

06.07.2018

Das Trainingslager ist beendet

Technikakademie Weilburg verabschiedet 133 Techniker und Technische Assistenten   Am Donnerstag, dem 21.06.2018 verabschiedete die Staatliche Technikakademie Weilburg in einem großen Festakt in der Aula sieben Abschlussklassen mit insgesamt ... weiterlesen